Birgit Tiedt / Moderne Astrologie 
 

Astrologie & Seriosität / Finde einen seriösen, professionellen Astrologen

Vorab sei gesagt: die Aussage, dass die meisten Astrologen unseriös arbeiten, ist genauso großer Blödsinn, wie der Glaube an Tageshoroskope für Sternzeichen, wie sie in vielen Zeitschriften angeboten werden. In jeder Berufsgruppe gibt es sie - die sogenannten "schwarzen Schafe". Ebenso sind aber auch leidenschaftliche Arbeiter zu finden. 

Da viele Menschen in Deutschland mit der Astrologie wenig vertraut sind, schreibe ich hier ein paar Tipps auf, die Dir behilflich sein könnten, bei der Wahl Deines Astrologen.

Kriterien, an denen Du einen seriösen und professionellen Astrologen erkennen könntest

Der Titel ASTROLOGE ist kein geschützter Begriff

Jeder kann sich Astrologe nennen. So bezeichnen sich viele Menschen als Astrologe, die in Wahrheit einer ganz anderen Tätigkeit nachgehen; und am Rande, mit Hilfe eines Computerprogramms noch etwas über Sternzeichen, etc., erzählen. Ihre Arbeit kann genauso wertvoll sein, wie die eines professionellen Astrologen! Aber dennoch ist es eine andere Arbeit.

Wähle keinen Astrologen, der sich nicht vorbereitet 

Wenn Du einen Telefontermin buchst, hast Du leider keine Möglichkeit, die Aufzeichnungen Deines Beraters einzusehen. Für eine professionelle astrologische Beratung lohnt sich, in jedem Fall, eine 2 stündige Autofahrt.  Buche also, nach Möglichkeit, einen Termin Vorort. Ein professioneller Astrologe hat nicht nur einen Rechner vor sich stehen, mit einer Astrologie Software, in die er Deine Daten eingibt. Er hat, des Weiteren, Unterlagen vor sich liegen, in denen er gezeichnet und geschrieben hat. Um eine fundierte astrologische Sitzung zu gestalten, müssen wir Astrologen ca. 1 Stunde Vorarbeit, pro Auswertung einer Person, leisten. 

Suche Dir einen erfahrenen Astrologen

Astrologie ist nicht in 2, oder 3 Jahren zu erlernen. Ein erfahrener Astrologe hat Kenntnisse in den Weltreligionen, in der Psychologie und der Philosophie. Ebenfalls sollte ein Astrologe über ein Grundwissen im Bereich Gesundheit und Ernährung verfügen. Für die Aneignung dieses Wissens habe ich gut 10 Jahre benötigt. Aber Wissen alleine macht noch längst keinen kompetenten Astrologen aus. Aus dem Wissensfundament sollte irgendwann Intuition entstehen. Ich sage immer: "Ein Astrologe muss ein Horoskop erspüren können." Ein hohes Maß an Wissen, gepaart mit Sensibilität und Intuition - das macht, aus meiner Sicht, einen Astrologen aus.

Hüte Dich vor Astrologen, die Dir konkrete Ereignisse voraussagen

Mit Hilfe der Astrologie kann man ganz klar Tendenzen für die Zukunft erkennen. Es gibt aber immer mehrere Möglichkeiten, wie ein Horoskopeigner eine astrologische Konstellation auslebt. Das entscheiden nicht die Sterne, sondern der einzelne Mensch. So stellt die Astrologie ein wunderbares Hilfsmittel dar, um sich in der Zukunft zu orientieren; sie kann uns aber nicht die Verantwortung für unser Leben nehmen. Insbesondere das Voraussagen von negativen Ereignissen ist ein klares Indiz für unprofessionelles Arbeiten. Astrologie ist eine Lebenshilfe - kein Hokuspokus!!!

Hierzu findest Du einen ausführlichen Aufklärungstext auf der Seite KUNST & GRENZEN DER ASTROLOGIE.

Nur ein offenes Herz kann Heilung finden...